• Abriss der alten Dacheindeckung,
  • Aufbringen der Aufsparrendämmung mit anschließender Verlegung der neuen Dachlattung
  • Neueindeckung mit Biberschwanzziegel (18×38 kastanie-engobiert)